BMW ALPINA-Forum  

Zurück   BMW ALPINA-Forum > Alpina allgemein > Allgemein

Allgemein Allgemeine Diskussionen

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 10.10.2019, 07:47   #1
wuppi
Neuer Benutzer
Alpina B3 E46 Preisprognose

Da ich seit 3 Wochen einen B3 E46 in der Garage habe würden mich mal Eure Meinungen und vor allem die Prognosen für die Zukunft interessieren.
Ich hatte früher einige Alpinas (B6 3.5, B10 E34) damals habe ich sogar 2 B10 geschlachtet Ich darf nicht daran denken wenn ich die gehalten hätte.
Das soll mit dem E46 nicht passieren. Ich habe ihn sehr sehr günstig bekommen. Da sind viele 330 teurer im Netz. Was mich wirklich überrascht hat das er 7 Wochen inseriert war. Das Auto ist technisch wirklich gut, unfallfrei und 3.HD mit Scheckheft. Ich habe das Gefühl das sich am Markt aktuell garnichts bewegt. Wie seht Ihr das?

Gruß René
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 08:48   #2
Weazel
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Grüß dich René.

Sei doch froh, dass "sich nichts bewegt". Normalerweise gehen Preise bei Kraftfahrzeugen kontinuierlich nach unten. Somit bedeutet ein Stagnieren des Wertverlustest schonmal weniger Verlust für dich.
Warum 330er "teurer" sind kann ich dir gerne auch sagen: weils keiner bezahlt. Wenn du nicht gerade DEN 330er hast, der perfekt und mit Historie dasteht, dann kommt dir nur das typische "was ledsze Prais" Gschwerl aufn Hof oder ans Telefon und die bezahlen keine Phantasiepreise. Normalverbrauchte "Vollausstatter" um 175tkm gehen nach wie vor für 3.500€ her. Nur bilden sich halt manche ein, dass ihre Dönercorvette dann 13500€ wert ist, weil das "Kenner" wissen und ihr 8 Händer nur kalt und warm gefahren wurde.

Viele Grüße

Georg
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 08:49   #3
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Moin. Ich glaube, die e46 B3 dürften künftig nicht mehr fallen, in 5-jähriger Perspektive eher steigen, wenn es langsam in Richtung Oldtimer geht. Es gibt ja viele e46-Fans, die der Meinung sind, dass es die schönste 3er-Reihe war / ist. Wichtig für die Wertsteigerung, wie immer, gepflegter Originalzustand, möglichst geringe Laufleistung und Vorbesitzer-Anzahl. Wobei Coupés, Cabrios und Tourings eher mehr Wert sein werden als Limos.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 09:27   #4
horke
Aktive Alpinafreunde
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Zwar bin ich der Meinung, dass ein E46 seinen Preis hält und zulegen wird, ich sehe aber nicht, dass hier Goldgräberstimmung herrschen wird.
Dafür ist ein E46 eigentlich zu "bieder". Im Vergleich zum entsprechenden M ist er im Hintertreffen bzgl. der Leistung - und wenn man einen B8 4.6 in Vergleich zieht, dann ist das Motorenkonzept auch nicht wirklich etwas Besonderes mit 6 Zylindern ...
Nicht falsch verstehen - ich finde den E46 immer noch ein extrem schönes Gefährt, aber bis zum "H" ist noch lange hin - und was dann ab 2030 passiert, wenn keine Verbrenner mehr zugelassen werden dürfen (zumindest planen das einige), ist unklar.
Einen vernünftigen zu behalten, damit dürfte man mittelfristig kein Verlustgeschäft machen - aber es ist wie immer. Man kauft ein Auto eigentlich nicht zum spekulieren, sondern zum fahren ...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 09:47   #5
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

"Zu bieder" ist der e46 vllt. für manche heute, vor 10-15 Jahren war auch ein e30 für viele zu bieder und hat sich mittlerweile zum gesuchten Klassiker entwickelt, die Preise für gute Exemplare, nicht nur M3 oder ALPINA, sondern auch für 'gewöhnliche' 325i oder 318is im gepflegten Zustand sind unermesslich gestiegen. Wie gesagt, ich glaub es kommt auf das Fahrzeug an: Ein gut gepflegtes Coupé aus 2. Hand mit 150tkm wird mit dem Erreichen des 30. 'Lebensjahr' sicherlich unproportional mehr Wert sein, als eine Limo mit 250tkm ohne Servicehistorie und mit 5 Vorbesitzern. Es gibt immer Liebhaber, die bereit sind, für gute Autos gutes Geld zu zahlen.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 10:02   #6
NAengine
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Man darf da gerne unterscheiden. Seit einiger Zeit gibt es kein einziges handgeschaltetes B3S Coupe im Netz. Auf der anderen Seite ist das Angebot insgesamt recht breit und man sollte schnell etwas passendes finden wenn man nicht auf eine bestimmte Motor-, Karosserie oder Getriebevariante fixiert ist. Entsprechend gibt wenig Gründe für sportliche Preisvorstellungen.

Und ja, ich hätte einen M3 Competition oder einen CSL lieber aber der Zug ist vor Jahren angebots-/preistechnisch abgefahren. Mein durchrenovierter B3S reicht mir völlig, wobei man die Politik im Auge beachten muss.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 10:06   #7
ragetty
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Wie viele Rest-KM hast du denn für die nächsten ca. 12 Jahre?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 14:29   #8
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Mein Coupé hat jetzt ca. 150tkm runter, wenn ich es zum Oldtimer-Status mit max. 175tkm haben will, darf ich es nur noch 25tkm in 12 Jahren, also ca. 2tkm pro Jahr, bewegen. Wird schwer...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 15:25   #9
Tassilo
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Zitat:
Zitat von stasiko13 Beitrag anzeigen
Es gibt ja viele e46-Fans, die der Meinung sind, dass es die schönste 3er-Reihe war / ist.
Meine unwichtige Meinung:
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 15:40   #10
miez69
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Das Problem ist doch bei allen Modellen: Wenn der nicht mehr als 150 K haben soll muss man heute (extrem teuer) einen Lowmiler kaufen und/oder sehr wenig fahren. Damit benötigt man ein Erstauto. Sowas scheidetet beispielsweise für mich aucs. Ich wohne in der Stadt und werde keinen (teuren) TG-Platz anmieten, um ein Auto hinzustellen, mit dem ich kaum fahren kann. Uhd dann brauche ich ein Erstauto, dass mindestens die Lesitungsparameter hat? Denn absurd eäre es ja, ein "minderwertigeres" Erst- als Zweitauto zu haben.

Ergebnis, zumindest für mich: EIN Auto, dass unbeschränkt - also auch für alle Jahreszeiten - im Einsatz sein muss, das ist der Anspruch. Oder anders gesagt: Ein Auto ist zum Fahren da, zur Freude am Fahren. Nicht zum Besitzen und Hinstellen.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 15:55   #11
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Meine Lösung: ALPINA wird als Sommerfahrzeug (04-10) eingesetzt (ja, ich suche gerade nach einer Garage, die in Hamburg nicht ganz günstig ist) und als Winterfahrzeug (11-03) wird voraussichtlich ein Alfa 156 dienen, der, obwohl schwächer motorisiert, auch viel Spaß macht. Vorteil für mich: So kann ich zwei Autos fahren, die mir Freude bereiten und der B3 sammelt nicht ganz so viele Kilometer pro Jahr.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 16:00   #12
miez69
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Kann ich nachvollziehen, wenngleich ich den Wechsel auf den 156 mit seinem Frontantrieb und der schlechteren Rangierbarkeit dann als Rückschritt empfinden würde ..... das ist eben kein Premium-Fahrzeug .... aber wenn es Dir taugt .....
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 21:00   #13
Rainer Witt
Aktive Alpinafreunde
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Also ob 175 tkm oder 275 tkm als Oldtimer spielt doch eigentlich keine Rolle oder? Wir sprechen doch hier über Spaß und nicht über Geldanlage oder? Sonst sollte man sich etwas anderes in die gesicherte Garage stellen (La Ferrari o.ä.). Es ist sich schon schön, wenn der Wert erhalten bleibt und vielleicht etwas zuleget, obwohl man Kilometer mit dem Fahrzeug fährt. Und wenn ich bedenke, dass unser B3 3.3 Cabrio vor 12 Jahren mit 100 tkm auf der Uhr 20 TEUR gekostet hat, in der Zwischenzeit normale Instandhaltungen gefordert hat, heute 210 tkm gelaufen hat und am Markt mehr als 20 TEUR bringt würde ich sagen: Läuft!
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 21:19   #14
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Zitat:
Zitat von Rainer Witt Beitrag anzeigen
Also ob 175 tkm oder 275 tkm als Oldtimer spielt doch eigentlich keine Rolle oder?
Hmm... ich denke schon. Gleiche Eckdaten vorausgesetzt, würde ich mir jedenfalls lieber einen mit 175tkm holen

Zitat:
...Wir sprechen doch hier über Spaß und nicht über Geldanlage oder?
Eben nicht - die Fragestellung vom TE bezog sich nicht auf Spaßfaktor, sondern explizit auf die Preisprognose.

Zitat:
...Sonst sollte man sich etwas anderes in die gesicherte Garage stellen (La Ferrari o.ä.).
Nun ja, nicht jeder kann sich eben einen La Ferrari o.ä. in die gesicherte Garage stellen. Manche, so wie ich zum Beispiel, haben sogar noch gar keine Garage
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 21:36   #15
Rainer Witt
Aktive Alpinafreunde
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Schon klar, dass sich nicht jeder einen La Ferrari in die gesicherte Garage stellen kann, da es gar nicht so viele gibt und der Berg an Euronen auch nicht auf jedem Konto liegt - da ist die gesicherte Garage noch das kleinste Problem.

Ich sehe eine viel größere Unsicherheit in der aktuell eingeschlagenen Richtung unserer Politik. Es kann doch keiner sagen, wie lange man noch fahren darf. Hätte Essen z.b. die Sperrung der B224 für Dieselfahrzeuge kleiner Euro 5 und Benziner kleiner Euro 3 umgesetzt könnten wir noch nicht einmal mehr mit Fahrzeugen, die weniger als Euro 3 und noch kein H-Kennzeichen haben aus unserer Straße auf die Hauptstraße abbiegen, HALLO ?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 10.10.2019, 23:30   #16
bonia
Neuer Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Zitat:
Zitat von Rainer Witt Beitrag anzeigen
Also ob 175 tkm oder 275 tkm als Oldtimer spielt doch eigentlich keine Rolle oder? Wir sprechen doch hier über Spaß und nicht über Geldanlage oder? Sonst sollte man sich etwas anderes in die gesicherte Garage stellen (La Ferrari o.ä.). Es ist sich schon schön, wenn der Wert erhalten bleibt und vielleicht etwas zuleget, obwohl man Kilometer mit dem Fahrzeug fährt. Und wenn ich bedenke, dass unser B3 3.3 Cabrio vor 12 Jahren mit 100 tkm auf der Uhr 20 TEUR gekostet hat, in der Zwischenzeit normale Instandhaltungen gefordert hat, heute 210 tkm gelaufen hat und am Markt mehr als 20 TEUR bringt würde ich sagen: Läuft!
Da bin ich mit Rainer in voller Übereinstimmung. Ich glaube Rainer ist auch einer der wenigen hier, der keine Angst von einer zu hohen Laufleistung an einem Fahrzeug hat.

Ich jeden Falls finde seine Einstellung super. Ich glaube jedoch, dass eine geringe Laufleistung bei einem Fahrzeug so in unseren Köpfen verankert ist, dass jeder Angst vor zu vielen Kilometern hat.

Von Rainer würde jedenfalls immer sofort ein Fahrzeug abkaufen, egal wieviele Kilometer es auch hat.

Wo ich noch anmerken möchte, dass auch ich immer noch damit hadere, ein Fahrzeug mit einer zu hohen Laufleistung zu kaufen, aber ich versuche mich davon zu lösen.

Betreffend B3 E46 Preisprognose wird man dies wahrscheinlich er richtig feststellen können, wenn so ein Fahrzeug einmal 30 Jahre alt ist und den Oldtimer Status hat.

Dies war ja beim E30 auch so. Wobei die Fahrzeuge, welche den leistungsfähigeren Motor der gleichen Baureihe haben, immer teurer sein werden als die Fahrzeuge mit dem schwächeren Motor ( E30 B6 - B3 )

Des weiterer glaube ich auch noch, dass wenn von einem Modell 4 Karosserievarianten vorhanden sind ( Coupé, Limousine, Cabrio, Kombi ), die Limousine den geringsten Wertzuwachs erziehlen würde, weil wahrscheinlich die Limousine die am wenigsten gefragte Karosserievariante ist oder diese Variante meistens auch von der Stückzahl her am häufigsten gebaut wurde.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.10.2019, 10:14   #17
ragetty
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

... ich schliesse mich hier bei meinen Vorrednern an:

Mal ehrlich, es wird noch sehr lange däuern, bevor man mit einem E46 Alpina Oldtimer reich wird. Aktuell ist solch eine Prognose eh viel viel schwieriger.

Schön ist es, wie oben bereits geschrieben, wenn man das Auto weiterfahren kann und dabei ist der Wertverlust weniger (verglichen z.B. mit BMW e46 oder auch anderen Marken) oder sogar gar keiner.

Man macht sich vielleicht viel zu viele Gedanken über Laufleistung, sogar über (freilich, unwichtige) Unfälle, wenn – angenommen, dass man das Auto behalten möchte – es eigentlich ums Fahren eines Autos handelt, das man toll findet.

Wichtiger ist doch die frühere, aktuelle und spätere Instandhaltung. D.h. mit 30 oder mehr Jahren sind Laufleistung, kleine (fachgerecht reparierten) Unfälle, sogar das frühere Nachrüsten nicht ab Werk eingebauten Originalteilen und ähnliches eher nebensächlich (behaupte ich).

Freilich werden exotische Exemplare mit wenig Laufleistung sehr begehrt werden, aber d.h. jetzt eins aussuchen mit *weit* unter 100.000km (wenn man das Auto auch noch selber fahren darf).
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.10.2019, 10:24   #18
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Ums 'reich werden' ging's aber nicht, sondern um die Einschätzung, ob B3(S) E46 seinen Preis künftig halten oder vllt. sogar steigen wird. Sonst sehe ich es auch so - auch für mich ist der B3 kein Anlageobjekt, sondern ein normaler Daily-Driver für die Sommermonate.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.10.2019, 14:23   #19
NAengine
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Gibt es eigentlich ein Ausschlusskriterium bzgl. des Tachostandes wenn es um die Erlangung des H-Kennzeichens geht? Mal sehen ob das in Zukunft überhaupt noch irgendwelche Vorteile bringt. Thema Fahrverbote, Spritpreise, Kfz-Steuer, Ersatzteilverfügbarkeit, asoziale Akzeptanz...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.10.2019, 14:42   #20
stasiko13
Benutzer
AW: Alpina B3 E46 Preisprognose

Zitat:
Zitat von NAengine Beitrag anzeigen
Gibt es eigentlich ein Ausschlusskriterium bzgl. des Tachostandes wenn es um die Erlangung des H-Kennzeichens geht?...
Nein, das glaube ich nicht... wäre auch nicht logisch. Es gibt ja genug Oldtimer mit Tachoständen 500+ tkm.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
B3 Cabrio: E30 oder gleich zum E46 gehen ? Matula Allgemein 2 29.01.2007 07:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Betrieben von Alpina Forum e.V., Kriemhildstr. 1, 67069 Ludwigshafen, eingetragen im Vereinsregister Fulda VR2536 - Kontakt : verein[at]alpina-forum.de Alle Rechte vorbehalten.