BMW ALPINA-Forum  

Zurück   BMW ALPINA-Forum > Alpina allgemein > Allgemein

Allgemein Allgemeine Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 05.05.2020, 13:08   #1
JB1
Benutzer
neuer D3S "nur" mit Biturbo

https://www.alpina-automobiles.com/d...-s/highlights/

Da ist er nun, der neue D3S. Ich hatte mich schon auf den D5S-Motor in der kleineren und leichteren Karosserie gefreut, nun kommt der D3S mit Biturbo und Mildhybridunterstützung bei reduzierter Leistung von 355 PS. Schade...

Dann werden D5S und XD3/4 wohl auch bald entfallen oder in der Leistung reduziert werden.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 14:30   #2
Driver1967
Neuer Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Puh ... ehrlich gesagt ist das für mich enttäuschend.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 19:04   #3
Robinson
Aktive Alpinafreunde
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Zitat:
Zitat von Driver1967 Beitrag anzeigen
Puh ... ehrlich gesagt ist das für mich enttäuschend.
Das sehe ich genauso.
Der Neue ist Schwerer-Durstiger-Langsamer- Nicht schöner.
Da bin ich doch froh einen F31 LCI zu haben, welcher mir jeden Tag
ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Hoffentlich hält der gute es lange mit mir aus,
den die Alternative D5s ist mir einfach zu groß und zu teuer.

Gruß Robin
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 14:30   #4
JB1
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

...gerade sehe ich, dass das Leergewicht der D3S-Limousine mit 1950kg sogar 20kg höher ist als bei der D5S-Limousine?! Wie kann das sein?

LG
Jochen
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 15:15   #5
Harry82
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Hat mich auch grade verwundert, dass ALPINA hier im Vergleich zum Vorgänger die Leistung nur marginal anpasst. Hätte auch wieder das Aggregat aus dem D5S erwartet.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 17:17   #6
Alpenländer
Erfahrener Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Ich denke das die 1950 Kg (Touring sogar 2010 Kg) Leergewicht wegen der Mild-Hybrid-Technologie (bis zu 11 PS) zustande kommt.

Dachte auch das der 388 PS Diesel im D3 ohne S kommt.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 19:10   #7
LKS
Aktive Alpinafreunde
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Ich glaube, dass beide Motoren, sowohl der Tri-Turbo im D5s und auch der Quad-Turbo im XD3/XD4 als Plattform keine Zukunft haben. Beide sind hochkomplex, teuer und BMW führt sie nicht weiter. Ich glaube, wenn Alpina einen dieser Motoren auch in den D3 übernommen hätte, hätte sich der D3 nicht mehr gerechnet. Die Kombi mit Mild-Hybrid ist die mittelfristige Zukunft. Der D3 muss leider zu viele Boxen ticken. Wer mehr Dampf in dem Segment will, muss nun zwangsläufig auf B3 gehen. Aber ist der neue D3s nun ein schlechtes Auto? Ich denke, bei Leibe nicht. Habe das Gefühl, der 3L Diesel mit nur Biturbo ist ggf. der bessere Dauerbrenner.
VG Lars
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 19:37   #8
Driver1967
Neuer Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Ich fahre aktuell den D3BT ... und käme niemals auf die Idee mir den Neuen zuzulegen.
Ich kann das gar nicht nachvollziehen wie man so eine Entscheidung treffen kann. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich in ein bis zwei Jahren noch Alpina fahre.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 19:45   #9
ragetty
Aktive Alpinafreunde
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

... vielleicht genauso gewollt, um eine gewisse Differenzierung D3s vs. B5s zu gewährleisten? Oder auch, um eine gewisse Symmetrie bzgl. Drehmoment zu beizubehalten (3'er ca. 700Nm, 5'er ca. 800nm)?

Ich muss aber auch gestehen, das war kein 'oh cool!' Moment als ich die Daten gelesen habe. Denke aber auch, dss die G-Reihe potenzielle Käufer schon einiges anzubieten hat ...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 20:18   #10
cuttingedge
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Dann muss ich versuchen mich an den Gedanken an einen B3 zu gewöhnen...zum Glück ist noch einiges an Zeit bis dahin.
Der D3s ist für mich keine Option. Leider.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 05.05.2020, 22:20   #11
tsemmler
Aktive Alpinafreunde
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Was mich erschreckt ist das enorme Leergewicht, bei einem 3er !! Mein B10 wiegt vollgetankt 1580 Kg und der 330d Touring auch nicht viel mehr. Und das liegt nicht nur an dem ganzen Elektronik-Schmarrn (Stichwort: Assistenen), den die neuen drin haben. Irgend etwas läuft bei der Entwicklung der neuen Autos schief, immer größer (der heuige 3er ist größer als der E39), immer schwerer, immer komplizierter....
Ist nicht meine Welt
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.05.2020, 08:11   #12
EWBR
Team Alpina-Forum
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Zitat:
Zitat von tsemmler Beitrag anzeigen
Was mich erschreckt ist das enorme Leergewicht
Das fand ich jetzt auch beeindruckend, liegt nur um die knapp 200 Kilo unter meiner B12 (E38) Limo. Das Drehmoment is zwar beeidruckend, dennoch bezweifle ich dass irgendeiner dieser Motoren an die Laufruhe und elegante Leistungsentwicklung des B12 Motors dran kommt.

Ich sehe auf Grund der hier auf dem Tisch aufbäumenden neuen Unterlagen auch immer mehr wie komplex und vollgestopft sich die Fahrzeuge gestalten. Für mich geht das in eine sehr bedenkliche Richtung.

Für mich reichen auch 600Nm vollkommen aus, die Verkehrslage vor der Krise war schon ziemlich ermüdend, da sehe ich einer weiteren Leistungsentwicklung auch fragwürdig entgegen.


LG
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 03.06.2020, 10:28   #13
Alpinosseus
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Im Coupė-Thread geht es um die Formen und dass ästhetische Autos immer mehr vom Aussterben bedroht sind.

Und hier nun die Angelegenheit rund um das Gewicht.

Ich bin auch betrübt, dass die einstigen Alleinstellungsmerkmale immer mehr verschwinden.

BMW liefert eine Vorgabe, die abgesehen vom neuen (aber viel zu schweren) 8er nicht mehr ganz mit meinem Geschmacksempfinden kompatibel ist.

Der D3S wäre keine Option für mich.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 08:23   #14
Carsten
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Dieses "tolle" Mild-Hybridsystem bringt:
-erhöhtes Fahrzeuggewicht
-mehr Verschleiss/Defekt-Teile
beides wird in Summe mit Glück durch den Minderverbrauch aufwogen,
mehr aber auch nicht.
(siehe Spritersparnis bei Direkteinspritzung zu Verschmutzung der Ventile, kaputten Hochdruckpumpen und Düsen usw.)

Unmaßgebliche Meinung von
Carsten
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 13:48   #15
NAengine
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Auch mit dem Quad-Turbo (die Lader werden nicht mehr gebaut) wäre das Auto nicht leichter oder gar zum Sportwagen mutiert. So gesehen ist abzusehen, wohin uns die neue Hybrid-Welt preis-/ und gewichtstechnisch führen wird. Emissionen stehen über allem und offenbar scheint der neue Diesel zukunftssicherer zu sein als die anderen Alternativen.

Die ALPINA werden nicht leichter...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 16:12   #16
HazeyBass
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Ich hatte auch mit anderen Leistungswerten gerechnet. Stellt sich die Frage ob das auch mit dem M340d zusammenhängt. Das Segment scheint enger zu werden, auch in Bezug auf die Fahrleistungen.

Bin gespannt wie der D3s sich dann im Vergleich fährt.
Ich könnte mir vorstellen, dass im nächsten Schritt die Hybridleistung gesteigert wird.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 18:46   #17
Alpenländer
Erfahrener Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Alpina gibt beim D3s und den optionalen 20 Zoll Rädern eine um 3 Km/h geringere Endgeschwindigkeit an - obwohl die Reifenbreite wie bei den 19 Zöllern gleich ist.

Beim B3 mit 20 Zöllern ist die Endgeschwindigkeit gleich.

Weiß jemand warum.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 19:07   #18
LKS
Aktive Alpinafreunde
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Zitat:
Zitat von NAengine Beitrag anzeigen
Auch mit dem Quad-Turbo (die Lader werden nicht mehr gebaut) wäre das Auto nicht leichter oder gar zum Sportwagen mutiert. So gesehen ist abzusehen, wohin uns die neue Hybrid-Welt preis-/ und gewichtstechnisch führen wird. Emissionen stehen über allem und offenbar scheint der neue Diesel zukunftssicherer zu sein als die anderen Alternativen.

Die ALPINA werden nicht leichter...
Leider wohl war. Richtig, das Aufladungskonzept wird nicht weiter verbaut mit dem Motor. Müsste alles der B57 sein. Ich meinte mit Motor im übertragenen Sinne das Paket als Tri oder Quadturbo. Der B57 als Biturbo wird wohl noch ein paar Tage erhalten bleiben. Eine Steigerung der Hybridleistung ist durchaus machbar. Sollte auch nicht so schwierig sein, wird aber wieder Mehrgewicht bringen....Aber warum dann eigentlich direkt D3s? Hätte doch auch D3 auf Basis G20 sein können...und die weitere Ausbaustufe dann D3s...analog zum B3 bs B3s. Vllt kommt danach auch nix mehr?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 19:20   #19
cuttingedge
Benutzer
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

Zitat:
Zitat von LKS Beitrag anzeigen
Aber warum dann eigentlich direkt D3s?
Das „s“ sind die +5PS/30Nm oder ca. +0.3 Sek. 0-100 zum F3x!
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.05.2020, 22:19   #20
ragetty
Aktive Alpinafreunde
AW: neuer D3S "nur" mit Biturbo

...freilich - 's' steht auch für 'slower'
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer D3 Biturbo in Genf Chopin Allgemein 2 05.03.2008 17:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:41 Uhr.


Betrieben von Alpina Forum e.V., Kriemhildstr. 1, 67069 Ludwigshafen, eingetragen im Vereinsregister Fulda VR2536 - Kontakt : verein[at]alpina-forum.de Alle Rechte vorbehalten.