BMW ALPINA-Forum  

Zurück   BMW ALPINA-Forum > Alpina allgemein > Alpina-Motorsport

Alpina-Motorsport Seit den 70ern ist Alpina erfolgreich im Tourenwagenmotorsport engagiert.

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 12.01.2011, 18:34   #1
Stephan Ulke
Benutzer
Saison 2011

Hallo liebe Motorsportfreunde,

viele Informationen hab ich ja bis jetzt noch nicht über die neue Saison gefunden, insbesondere wie und mit welchen Fahrern das s-berg Team weiterfährt. Auf der s-berg HP gibt es leider keine Neuigkeiten.

Auf der ADAC Seite hab ich zumindest ein paar Termine gefunden.

http://www.gtmasters.org/calendar.php

Gruß und bis bald
Stephan
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 12.01.2011, 22:33   #2
Don Blech
Benutzer
AW: Saison 2011

Hallo Stephan

schau mal hier

http://www.gt-gold.com/teamsg.htm


Gruß
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.01.2011, 18:37   #3
alpinist77
Benutzer
AW: Saison 2011

Die Farbkombination sieht ja ganz gut aus...aber brauchen wir wirklich noch eine GT3 Rennserie? Die Gold GT Serie dürfte natürlich einiges kostengünstiger sein, aber bisher sind wohl erst 6 Teams dabei.

Kann mir kaum vorstellen, dass s-berg racing dann noch im adac gt masters oder in der FIA GT3 fahren wird (was wirklich sehr schade wäre, denn die gibt es wenigstens auch im Internet oder TV)!

Andreas Wirth fährt dieses WE auf nem Mercedes SLS GT3 für Heico Motorsport u.a. mit Mister DTM Bernd Schneider die 24H in Dubai

Kann mir jetzt aber auch erklären, warum ALPINA in 2009 nicht mehr als Werksteam angetreten ist, nachdem ich gelesen habe was ALPINA im Geschäftsjahr 2009 für Miese eingefahren hat. Hätte die Finanz- und Wirtschaftskrise sich nicht einen anderen Zeitpunkt aussuchen können?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.01.2011, 20:06   #4
EWBR
Gast
AW: Saison 2011

Zitat:
Zitat von alpinist77 Beitrag anzeigen
Kann mir kaum vorstellen, dass s-berg racing dann noch im adac gt masters oder in der FIA GT3 fahren wird (was wirklich sehr schade wäre, denn die gibt es wenigstens auch im Internet oder TV)!
Ich fände es auch sehr schade, wenn man nichts mehr im TV oder Internet sehen würde.

Aber Rennsport kostet einfach richtig Geld , ohne Frage.

LG Oliver
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.01.2011, 00:00   #5
horke
Aktive Alpinafreunde
AW: Saison 2011

Zitat:
Zitat von alpinist77 Beitrag anzeigen
nachdem ich gelesen habe was ALPINA im Geschäftsjahr 2009 für Miese eingefahren hat. Hätte die Finanz- und Wirtschaftskrise sich nicht einen anderen Zeitpunkt aussuchen können?
Naja - ein kleines Zitat aus dem Geschäftsbericht (auch wenn's nicht 100%ig zum Thema passt) :

"Durch die exzellenten Ergebnisse unseres Weingeschäfts kann der Verlust des ersten Quartals 2010 im zweiten Quartal nicht nur vollständig ausgeglichen werden, sondern es steht ein deutlich positives Ergebnis für das erste Halbjahr zu Buche. Auch dadurch erhielten wir weitere KfW-Darlehen zu günstigen Konditionen. Wir sind guten Mutes, damit die Verlustzone von ALPINA ohne Restrukturierungsmaßnahmen und insbesondere ohne Änderung unserer Geschäftsmodelle verlassen zu haben. Insgesamt gehen wir für das Geschäftsjahr 2010 von einem wieder positiven und für 2011 von einem deutlich positiven Ergebnis aus"
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.01.2011, 10:37   #6
alpinist77
Benutzer
AW: Saison 2011

Habe den Geschäftsbericht ja auch gelesen. Wollte nur sagen, dass ich jetzt nachvollziehen kann, warum ALPINA in 2010 nicht mehr mit seinem Werksteam Motorsport betrieben hat, nämlich aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage in 2009 (was ich natürlich bedauerlich fand!).
Den B6 GT3 auf den Rennstrecken zu sehen und zu hören war schon ein Genuss!
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.01.2011, 13:51   #7
Stephan Ulke
Benutzer
AW: Saison 2011

...dann gibt es in 2011 für die GT Gold Serie nur einen Termin in Deutschland

....allerdings ist der am Lausitzring - also für meiner einer vor der Haustür

Gruß
Stephan
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.02.2011, 21:51   #8
Werner
Erfahrener Benutzer
AW: Saison 2011

Am 5. Februar besuchte ich die ?Historic Ice Trophy 2011? in Altenmarkt im Pongau /Österreich. Die ?HIT? wird seit einigen Jahren von der motorsportbegeisterten Familie Weitgasser veranstaltet. Hans Weitgasser und seine Schwester Liesl Weitgasser stehen hinter dem Namen s-bergracing.
Das Team von s-bergracing hatte in der Motorsportsaison 2010 zwei BMW/ALPINA B6 GT3 Fahrzeuge bei den Rennen zum ADAC-GT-Masters und der FIA-GT3-Europameisterschaft eingesetzt. Trotz zweier Siege auf dem Nürburgring, einem zweiten Platz in Assen und weiteren beachtlichen Ergebnissen konnte Hans Weitgasser nicht genügend Sponsorengelder finden um eine weitere Saison mit den BMW/ALPINA B6 GT3 fahren zu können. Hans bedauert das sehr ? er hätte die Fahrzeuge gerne eine weitere Saison eingesetzt. Aber die Kosten für diese Fahrzeuge sind ?irrsinnig hoch?.
Das Team s-bergracing wird wie geplant an der neu geschaffenen Rennserie GT-GOLD-CENTRAL-EUROPE starten, aber mit einem Lamborghini Gallardo GT3. Dieses Fahrzeug steht noch von der Saison 2009 einsatzbereit in der Halle.
Ich bedauere das sehr, es hat Spaß gemacht das Team von s-bergracing bei den Rennen zu besuchen und mit diesen netten und freundlichen Menschen zu plaudern. Meinen Besuch der ?Historic Ice Trophy 2012? habe ich schon eingeplant.
Wie geht es mit den BMW/ALPINA B6 GT3 Fahrzeugen weiter? Bei den ADAC-GT-Masters erhöht sich die Anzahl der Teams welche einen Lamborghini Gallardo GT3 einsetzen werden. Der neue Mercedes-Benz SLS AMG GT3 wird ein kräfiges Wort mitsprechen wollen. Audi und Porsche werden sich auch nicht ins Abseits drängen lassen. Angeblich ist Martin Matzke darum bemüht, den BMW/ALPINA B6 GT3 einsetzen zu können. Wir werden es sehen.
Anbei ein Link zu vielen Bildern der ?Historic Ice Trophy 2010?.
Viele Grüße - Werner

http://www.motorsportphoto-hanse.at/...oto/index.html
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.02.2011, 15:55   #9
alpinist77
Benutzer
AW: Saison 2011

Vielen Dank für die Information, auch wenn es eine traurige Nachricht ist.Auf der Website der GT GOLD Meisterschaft war ja ein Foto des B6 GT3 in orange zu sehen, daher hatte ich noch Hoffnung!

Wäre wirklich zu Schade, wenn die ALPINA B6 GT3 von den Rennstrecken bzw. aus dem GT Masters verschwinden würden.

Ich hätte auch lieber 8 ALPINA B6 GT3 im Masters gesehen, als 8 "Taxis".
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 10:32   #10
alpinist77
Benutzer
AW: Saison 2011

Das Team von Franz Engstler setzt zumindest erst mal einen ALPINA B6 GT3 im ADAC GT Masters 2011 ein(http://www.adac-gt-masters.de/news/i...&st=116&id=791) und (http://www.speedweek.ch/art_17983.html). Die wollten doch eigentlich einen Z4 GT3 einsetzen und waren doch mit dem schon in beim 24h Rennen am Start.

Warum man allerdings vom Kompressor auf einen Saugmotor wechselt, ist mit nicht ganz klar (alleine wegen dem Sound). Welcher Motor soll das sein?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 14:22   #11
hok
Erfahrener Benutzer
AW: Saison 2011

Ich finde es auch einen Widersprch, daß Engstler auf der einen Seite sagt, daß man es als Vorteil sieht, von Anfang an ein konkurrenzfähiges Auto zu haben, auf der anderen Seite aber mit eines der Hauptfeatures, nämlich den Motor, tauschen zu wollen.
Wollen die den Motor, der im Z4 GT3 verbaut wird, nehmen ?
Dann hätten sie aber gut 50 PS weniger.
Waren denn die meisten Ausfälle in der letzten Saison dem Kompressormotor zuzuschreiben ?
hok
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 16:01   #12
Rainer Witt
Aktive Alpinafreunde
AW: Saison 2011

Also wenn ich mich richtig zurück erinnere resultierten die meisten Ausfälle daher, dass entweder die Strecke zu schmal war oder aber ein Fremdfabrikat den Drang nach vorne stoppte. Technische Probleme traten der Anzahl nach doch eher in den Hintergrund. Und wenn die Box funktioniert, dann ist die halbe Prämie doch schon gewonnen.

Gruß Rainer
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 17:02   #13
horke
Aktive Alpinafreunde
AW: Saison 2011

Zitat:
Zitat von hok Beitrag anzeigen
Waren denn die meisten Ausfälle in der letzten Saison dem Kompressormotor zuzuschreiben ?
Müsste man mal nachschauen (im neuen Rundschreiben gibt's einen ausführlichen Bericht). Die Jungs vom Prüfstand haben aber auch gute Arbeit geleistet. Ich hatte mal die Gelegenheit einen Motor da zu sehen (allerdings nicht unter Last) und mit den Leuten zu reden.
Es sind wohl speziell für den Rennbetrieb einige Änderungen bzgl. Schmierung eingeflossen. Ausserdem gab es wohl am Anfang mal Probleme mit Vanos.

In der Saison wurde der Wagen von Rennen zu Rennen idR besser - und insbesondere da wo er seine Vorteile ausspielen konnte und die Nachteile (Gewicht) nicht so in's Gewicht fielen.

Ich hoffe dass wir vielleicht dieses Jahr einen Grünen am 24h-Rennen sehen könnten. Potential ist ja genug da ... Und wenn dann spätestens nächstes Jahr ein neuer 6er da ist, dann wird Alpina wahrscheinlich nicht das finanzielle Risiko eingehen auf einer neuen Plattform einen Nachfolger zu bauen.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 18:40   #14
Werner
Erfahrener Benutzer
AW: Saison 2011

Ich finde es Klasse, daß das Team Engstler-Motorsport aus Wiggensbach bei Kempten im Allgäu die BMW/ALPINA B6 GT3 Fahrzeuge bei den Rennen zum ADAC-GT-Masters 2011 einsetzen wird.
Die Verwendung eines anderen Motor ist sicher nicht die Entscheidung von Engstler-Motorsport sondern eine Entscheidung von ALPINA.
Viele Grüße - Werner
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 18:45   #15
chris2305
Benutzer
AW: Saison 2011

Die Sache ist doch recht einfach zu erklären:

Mit 530 Kompressor PS wiegt der B6 1350 Kg und mit dem 480-490 PS Saugmotor wird er bei ca. 1180-1200 Kg eingestuft.
Gerade bei einem Rennfahrzeug machen da die ca. 150 Kg weniger ein deutliches Plus mehr aus als die 40-50 PS.
Da geht es um Balance, Reifenverschleiß usw. weniger um den Sound.

Chris
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 19:31   #16
Don Blech
Benutzer
AW: Saison 2011

Hallo

dann wollen wir mal hoffen, das Franz Engstler in 2011 genauso strahlt wie beim 24h Rennen 2009, als er selbst einen der beiden B6 GT3 gefahren hat


http://www.abload.de/image.php?img=100_162787o1.jpg


Gruß
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 19:34   #17
E38_E30
Benutzer
AW: Saison 2011

Zitat:
Zitat von alpinist77 Beitrag anzeigen
Warum man allerdings vom Kompressor auf einen Saugmotor wechselt, ist mit nicht ganz klar (alleine wegen dem Sound). Welcher Motor soll das sein?
Zitat:
Zitat von hok Beitrag anzeigen
Ich finde es auch einen Widersprch, daß Engstler auf der einen Seite sagt, daß man es als Vorteil sieht, von Anfang an ein konkurrenzfähiges Auto zu haben, auf der anderen Seite aber mit eines der Hauptfeatures, nämlich den Motor, tauschen zu wollen
Zitat:
Zitat von Werner Beitrag anzeigen
Die Verwendung eines anderen Motor ist sicher nicht die Entscheidung von Engstler-Motorsport sondern eine Entscheidung von ALPINA.
Es ist eine Entscheidung seitens Alpina gewesen, da sie ja auch Hersteller des homologisierten B6 GT3 sind. Der H1 ist für Kundenteams wohl zu komplex und damit auch teuer. Daher wird auf den S62B50 zurückgegriffen mit noch weiteren Änderungen am Fahrzeug (u.a. Getriebeübersetzung, Gewicht auf 1230kg, Differential, anderer Vorderreifen und Heckflügelprofil). Das ganze wurde als 'request' bei der FIA eingereicht und per 11.02.11 als 'accepted' bestätigt.

Stellt sich mir nur die Frage, was ein Alpina B6 GT3 ohne Alpinamotor noch zum Alpina macht?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 20:52   #18
EWBR
Gast
AW: Saison 2011

Zitat:
Zitat von hok Beitrag anzeigen
Waren denn die meisten Ausfälle in der letzten Saison dem Kompressormotor zuzuschreiben ?
hok
Zum Teil kamen die Probleme wohl eher aus der Elektronikecke , im Rennsport fährt man weniger mit HFM, sondern eher "free running" ähnlich Alpha/N. Die zum Teil in der Serie eingesetzten Elektronikkomponenten können im harten Rennbetrieb schnell Ärger machen. Dazu zählen auch elektr. Kupplungen Stecker ect., das Material wird viel mehr beansprucht, da der Motor öfter ein- und ausgebaut wird.
Als das dann durchgezogen war kam auch ein Doppelsieg.

LG Oliver
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 20:57   #19
alpinist77
Benutzer
AW: Saison 2011

Es handelt sich ja dann in der Basisversion um den Motor im Ascari KZ1R. Aber die Basisversion scheint mir doch ein wenig schwach auf der Brust zu sein, im Vergleich zum Kompressor V8. Der hatte immerhin 725NM. Das ALPINA auf so ein alten Motor zurückgreift? Dann müssen ja auch die Luftzufuhr und die Kühlung neu konzipert werden.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.02.2011, 21:33   #20
Captn Difool
Gast
AW: Saison 2011

Soweit ich weiß mußte der B6GT3 ja aufgelastet werden, weil er sonst zu schnell für die Konkurrenz war, vielleicht kann man die S62-Variante wieder etwas ablasten. Allerdings hat der S62 auch so seine Zipperlein...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Saison 2010 alpinist77 Alpina-Motorsport 70 06.12.2010 14:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Betrieben von Alpina Forum e.V., Vielohweg 21a, 22455 Hamburg, eingetragen im Vereinsregister Fulda VR2536 - Kontakt : verein[at]alpina-forum.de Alle Rechte vorbehalten.