PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GT3 es war einmal ?? Gerüchteküche ..


Roland
12.12.2009, 17:45
Hab heute gehört, das ALPINA wieder aus dem GT3
"Geschäft" aussteigt. Wenn das wirklich stimmt, erfüllt
sich leider meine traurige Vorahnung.
Warum ALPINA da eingestiegen ist, wird sich mir
-ich sage ausdrücklich mir- eh nie erschließen.

Ich bin mir sicher, dass eine Umfrage bei ALPINA Fahrern/Besitzern
und solchen die es noch werden wollen, das GT3 Engagement
keinen Einfluss auf die Kaufentscheidung hatte/hätte.
Ich denke, das viele Geld wäre z.B. für eine Imagewerbung in den
einschlägigen Tageszeitungen des "Geldadels" besser angelegt worden.
Ich kenne (bisher) keinen ALPINA Fahrer, der sein
Fahrzeug gegen z.B. eine M Version getauscht hätte.

ALPINA steht als Marke / Image doch für sportlichen Luxus,
nicht für verkappte Straßenrenner, oder wollte man das ändern?

Wenn sich BMW mit der M-GmbH in diesem Segment
"aktiviert" hätte, hätte ich das ja verstanden.
Das soll übrigens geschehen (Gerücht ?? ).
Dann wäre der Ausstieg von ALPINA neben der Kostenersparnis natürlich auch begründet.

Captn Difool
12.12.2009, 18:36
Schade. Ich meine Alpina war früher nie aus "Imagegründen" im Motorsport, sondern weil es BB Spaß machte und man hatte ja auch entsprechenden Erfolg. Die reguläre Fahrzeugproduktion kam erst später und nicht umgekehrt. Der B6GT3 wurde auch immer erfolgreicher, zum Schluß soger einen Doppelsieg, da wäre sehr schade, wenn das nun alles gleich wieder aufgegeben würde.

Bei der M-GmbH habe ich so meine Zweifel, ob man da überhaupt jemals wieder in den Motorsport zurück findet. :rolleyes: Da ist Alpina flexibler und (hoffentlich) weniger von Konzernentscheidungen aus München abhängig.

maxchat
12.12.2009, 18:58
ach quatsch, an einen ausstieg glaube ich nicht, zumal die motorsport abteilung eigentständig ist von bmw/alpina. also kein ausstieg - noch nicht...

horke
12.12.2009, 22:23
Alpina ist mit dem Ziel gestartet vom GT3 Kundenautos zu verkaufen. Soweit mir bekannt ist das leider bisher nicht so erfolgreich gewesen.

BMW konzentriert sich derzeit auf andere Bereiche - z.B. auch GT2/GT4 - und auch dort wollen Kundenautos verkauft werden.

Zum einen kann ich mir vorstellen daß sich Alpina finanziell mehr vorgestellt hat - zum anderen kann ich mir aber auch vorstellen daß BMW Alpina im GT3-Segment unterstützt, da BMW selbst dort nichts eigenes anbietet / anbieten will.

Earn
13.12.2009, 10:10
Mir ist gestern in einem Gespräch gesagt worden, das Alpina keinen
Motorsport nächstets Jahr mehr macht. Habe das jetzt schon von drei
Leuten gehört. Da kann es sein das an diesem Gerücht doch was wahres drann ist.


Mfg
Earn

horke
13.12.2009, 10:13
Kleiner Nachtrag ... scheinbar plant BMW einen Z4 nach GT3 Reglement ... das wäre dann Konkurrenz quasi im eigenen Stall.

Roland
13.12.2009, 16:20
Weder die Leistung, noch der sportliche Erfolg können in Abrede gestellt werden.

Das Problem ist sicher rein finanziell, also kaufmännisch zu betrachten.
Andere Hersteller müssen ja auch sparen ...

Auf einer Geburtstagsfeier habe ich gestern einen Herren
kennen gelernt, der sehr eng mit dem Haus BMW zusammen
arbeitet. Der hat meine Information bestätigt. BMW hat
für einige Bereiche sogar schon Leute von ALPINA
aus dieser Entwicklergruppe übernommen.
Von einem Gerücht kann wohl nicht mehr die Rede sein.

Für mich ist auch viel wichtiger, dass das Haus ALPINA
die augenblicklichen und sicher weiteren schlechten Zeiten
durchsteht -wenn es sein muss, eben ohne B6GT3 Engagement- .

Ich träume ja noch, als Abschluss meiner B12 Leidenschaft,
eines Tages einen F01 V12 aus dem mir sehr lieb gewonnen Haus fahren zu können.
Mit 8 Zylindern fang' ich erst gar nicht mehr an :kichern::kichern:

Swordfisher
13.12.2009, 16:32
Wobei ALPINA doch gerade Erfolge einfahren konnten, nun gleich nach einem Jahr Rennsport wieder aufzuhören?! ich glaube dass da wieder BMW das sagen hat mit dem Z4 GT3 entwicklung und Bau :rolleyes:

Roland, von nem ALPINA B12 F01 können wir noch lange Träumen.:schnarch:
Schade....

Dann bleibts halt bei die E32 und E38 mit die Meisten zylinderanzahl aus Buchloe....

Katella86
13.12.2009, 23:10
Ob vielleicht auch die Tatsache eine Rolle spielt, daß die Nachfolger von E63 und E64 in und um München schon ihre Runden drehen?

Captn Difool
13.12.2009, 23:21
2011 kommt der neue 6er und damit spätestens dann das Ende des bisherigen B6GT3. Der Nachfolger müßte dann wieder neu entwickelt werden, zumal dann auch der H1-Motor aus der Produktion geht.

Eifelyeti666
14.12.2009, 10:32
Gerüchte, Gerüchte....

Nix Genaues weiß man nicht und wird man sicherlich auch so schnell nicht erfahren.

Die Messbarkeit einer Marketingaktion à la GT 3 ist so eine Sache. Direkte Umsatzsteigerungen wird man damit sicherlich nicht erzielen können. Indirekt kommt ein solches Engagement einer Marke wie Alpina sehr zugute.

Auch wenn viele Herren und Damen die Marke Alpina als Luxusfahrzeughersteller definieren, so wird Alpina von vielen anderen Leuten immer noch als Tuner begriffen. Da gute Tuner gute Autos noch ein gutes Stück schneller machen, ist ein Rennsportengagement für Tuner immer noch die Königsklasse (siehe z.B. Zakspeed) und ein Stück weit unverzichtbar.

Für mich persönlich hoffe ich, die beiden B6 zum 24h-Rennen auf der Nordschleife wieder zu sehen. Spätestens wenn man dort die Autos live erlebt, dann kann man den Zweck eines solchen Engagements gut begreifen.

Roland
14.12.2009, 16:44
Für mich persönlich hoffe ich, die beiden B6 zum 24h-Rennen auf der Nordschleife wieder zu sehen. Spätestens wenn man dort die Autos live erlebt, dann kann man den Zweck eines solchen Engagements gut begreifen.

Ich glaub eher, dass sich 99 % der Zuschauer dort keinen
B6 leisten können. Und wegen einem Sieg dort würde
ICH mir auch keinen B6 kaufen. Das liegt aber nicht am
B6 sondern am 6er allgemein, den finde ich nicht so
prickelnd. Ist eh nur ein "aufgeblähter" 5er.
Warum BMW nicht gleich ein 5er Coupé und Cabrio
angeboten hat, sondern daraus einen 6er "gemarketingt" hat,
verstehe ich ohnehin nicht.
Aber die Gedanken(-Wege) der Marketingfachleute in der
Automobilbranche (nicht nur :confused:) sind für mich ohnehin sehr oft unverständlich.

horke
14.12.2009, 17:38
Ich glaub eher, dass sich 99 % der Zuschauer dort keinen
B6 leisten können.

Darum geht es wohl auch kaum. Wenn in der Formel1 die Ferraris ihre runden drehen, werden am Montag drauf auch nicht mehr Ferraris verkauft - aber das Image gepflegt.
Wenn ich mich richtig erinnere war das auch ein Argument z.B. für Toyota bei der Formel1 auszusteigen.

Mir ist lieber daß Alpina auch das Image eines Kleinserienherstellers in den jeweiligen Rennserien pflegt - als daß man als Alpina-Fahrer gefragt wird was das für 'n komischer Tuner ist.

Eifelyeti666
15.12.2009, 10:22
Hmmm, ob das mit den 99% stimmt wage ich zu bezweifeln.
Wenn man sich die Parkplätze um den Ring herum anschaut, dann sieht man doch einiges an fahrendem Material, dass deutlich teurer als so mancher B6 ist... Alleine die Armada von Porsche GT 3's geht in die Hunderte...

Roland
15.12.2009, 12:36
@horke
@Eifelyeti666

Jungs, das war mehr polemisch gemeint :top:

alpinist77
15.12.2009, 12:40
Ich kann mir das mit dem Ausstieg nach nur einer Saison schlecht vorstellen. Letztens stand in der Speedweek z.B., dass noch Ende diesen Jahres Testfahrten in Portimao mit unterschiedlichen neuen Piloten statt finden sollen. Gerade nach der ersten wirklich erfolgreichen Saison scheint es doch einfacher zu sein Sponsoren und interessierte Teams zu finden. Natürlich hatte man, als das Projekt geplant wurde, sicherlich mit größeren Absatzmöglichkeiten gerechnet, aber da kam dann wohl die Finanzkrise dazwischen. Auch das die Läufe in Dubai nicht statt gefunden haben, hat sicherlich nicht für Begeisterung gesorgt, schließlich ist das ja ein nicht unbedeutender Absatzmarkt. Wenn ich mich recht erinnere gab es auch nach dem 24H Rennen auf dem Nürburgring eine Anzeige in Motorsport Aktuell mit der Aussage:"Wir sehen uns wieder in 2010". Gut, so etwas kann sich im Lauf der Zeit ändern, aber das recht aktuelle Video auf TV Allgäu (wurde hier im Forum gepostet) spricht auch nicht gerade für einen geplanten Ausstieg. Warum BMW aber eine Z4 GT3 mit 8-Zylindermotor anbeiten will ist mir ein Rätsel. Es gibt doch gar keine 8-Zylinder Serienversion, ist das dann überhaupt mit dem GT3 Reglement vereinbar? Mir würde ohne ALPINA auch wirklich etwas fehlen...:heul: Also, ich freu mich auf die nächste hoffentlich noch erfolgreichere Saison:icon_drivings:

horke
15.12.2009, 13:37
Es gibt doch gar keine 8-Zylinder Serienversion, ist das dann überhaupt mit dem GT3 Reglement vereinbar?

-> M3 GTS - ich denke mal daß das Auto für die Homologation beim Z4 GT3 gebraucht wird für einen stärkeren Motor.

Captn Difool
15.12.2009, 15:49
Gestern wurde der Z4 sdrive35is vorgestellt, mit M-Paket (u.a. mit EDC) und einem auf 340PS entdrosselten 3.0 BiTurbo. Damit füllt der Z4 die Nische, die sonst Alpina gehabt hätte. Über eine V8-M-Version schweigt man sich aber nach wie vor beharrlich aus.

horke
15.12.2009, 15:53
Mit 340PS ist man in der GT3-Klasse absolut nicht konkurrenzfähig.

Captn Difool
15.12.2009, 15:54
Als GT3 ist der Wagen nicht gedacht, soll nur zeigen, das die Z4-Reihe wohl Zug um Zug ausgebaut wird. Eine GT3-Variante wird aber denkbar.

alpinist77
16.12.2009, 11:13
Der BMW Z4 GT3 soll ab der 2. Jahreshälfte für ca. den gleichen Preis wie der ALPINA B6 GT3 zu haben sein: http://bmw-motorsport.com/ms/de/races/customer_racing/car/z4_gt3.html
Macht ALPINA jetzt weiter?:trau3:

alpinist77
16.12.2009, 11:27
Verbesserung: Ab dem 2. Quartal, also rechtzeitig zum Begin der Saison!

horke
16.12.2009, 11:32
Also wenn das Auto ähnlich ausgereift ist wie der GT4 ... dann wird der keinen Blumentopf gewinnen.
Zumindest für nächstes Jahr sollte sich Alpina da nicht verstecken müssen ...

maxchat
16.12.2009, 11:33
hmm es könnte aber auch sein das alpina da die finger selbst mit im spiel hat, da ja auch viele entwicklungen von alpina für bmw getätigt wurden & werden, besonders wenn man mal an den ersten x5 4,6 IS denkt, der das basis-triebwerk des F5 motors hatte wenn ich nicht total irre...

Captn Difool
16.12.2009, 12:20
Der Z4-Motor scheint mir ein aufgemachter M3-V8 zu sein. Da wird kaum was von Alpina zu beigetragen worden sein, der Motor wurde meiner Meinung nach in Garching entwickelt. Ob BMW jetzt eine hinterlassene Lücke von Alpina auffüllt, oder Alpina "Platz" machen mußte, da BMW von der aufgelassenen F1 verbliebene Kapazitäten unterbringen muß, ist jetzt Spekulation, aber man macht sich da so seine Gedanken...

E38_E30
16.12.2009, 18:00
Wenn es nach dem Artikel in der sport auto geht, ist Alpina auch 2010 im Rennsport aktiv.
Die Erkenntnisse aus der Debütsaison sollen in zahlreiche Detailmodifikationen und Nachhomologationen für 2010 einfließen.
Nach dem erfolgreichen Entwicklungsjahr will Alpina für 2010 mehr Kundenautos bauen.
"Vielleicht fahren wir 2010 die ganze Saison in Deutschland und bestreiten nur sporadisch Rennen in der GT3-EM."

Der ganze Artikel: http://www.sportauto-online.de/motorsport/adac-gt-masters-das-erfolgsgeheimnis-des-b6-alpina-gt3-1497720.html

horke
16.12.2009, 18:12
Aber ... es steht auch drin "Wir warten im Moment ab, was die FIA beim Thema Fahrergraduierung anstellt" und "Wenn es mit der Finanzierung klappt, wollen wir 2010 wieder am Ring antreten."

So ganz ohne Einschränkungen sollte man die Aussagen nicht sehen ... außerdem steht da ja auch "sollen" "wollen" und "vielleicht" ...

alpinist77
21.12.2009, 14:02
Mhhh, Sport Garage bietet seinen oder seine ALPINA B6 GT3 zum Verkauf an: http://www.carandclassic.co.uk/car/C129051/
Soll uns das etwa was sagen? Die hatten aber von der technischen Seite her Probleme ohne Ende. Zumindest ein Sieg in der FFSA in Paul Ricard sprang für sie raus, hatten aber bestimmt mehr erwartet!
Gibt es neue Infos zum ALPINA Engagement in der nächsten Saison?

horke
21.12.2009, 19:37
Ich habe versucht bei meinem Besuch letzte Woche bei Alpina mal Augen & Ohren offen zu halten. Ich sehe eher mehr Anzeichen dafür daß es bleibt wie es ist als daß sich etwas ändert.
So liefen Leute aus der GT3-Entwicklung noch über den Hof, Marketing bzgl. GT3 war noch da - und auch bei den Mitarbeitern konnte keiner die Gerüchte bestätigen soweit ich da meine indirekten Fragen losgeworden bin ;-)

P.S. Sport-Garage verkauft wohl auch nur einen Alpina ... nicht beide. Und vielleicht wollen sich ja auch nur einen neuen der potentiell weniger Probleme macht ;-) Wer kennt also die Beweggründe wenn man nur die Announce liest ...

Don Blech
21.12.2009, 21:20
Es ist oft so, dass Rennteams über den Winter ihre Wagen zum Verkauf anbieten. Oft nur, um den Marktwert auszuloten. Ich glaube nicht, dass man daraus andere Dinge ableiten kann.
Ich habe noch nicht nachgeschaut, aber welcher der beiden Sportgarage B6 ist es denn, derjenige der früher noch den grünen Innenraum hatte??

Werner
21.12.2009, 22:43
... den Bildern nach ist es der Wagen, dem es einmal sehr heiß geworden ist.
Viele Grüße - Werner

alpinist77
31.12.2009, 10:58
Mich wundert es sehr, dass ALPINA mit dem B6 GT3 nicht am 24H Rennen von Dubai teil nimmt. :confused: Es wäre doch eine ideale Vorbereitung für das 24H Rennen auf dem Nürburgring und zudem ist die Region ja auch ein interessanter Markt. Ein Fahrer aus der Region hatte ja dieses Jahr auch mal einen B6 GT3 getestet! War ALPINA durch ihren Importeur eigentlich auf der Dubai Motorshow vertreten?
Auf die nächste, hoffentlich noch erfolgreichere, Saison!
:icon_drivings:

alpinist77
10.01.2010, 13:21
Scheint so als wüßte niemand etwas genaues. Vielleicht liegt es ja an den für dieses Rennen obligatorischen Einheitsreifen von Dunlop oder/und doch an den Kosten. Müssen wir halt leider bis zum ersten VLN Rennen am 27.3 warten, um wieder einen B6 GT3 im Renneinsatz zu sehen...:icon_drivings: