BMW ALPINA-Forum  

Zurück   BMW ALPINA-Forum > Alpina allgemein > Allgemein

Allgemein Allgemeine Diskussionen

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 14.02.2015, 11:29   #41
altersack
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von andrue Beitrag anzeigen
Habe ich gelesen; beantwortet aber meine Frage nicht
Ich würde das so interpretieren :

Unterschied B5 zu 550i :
"Das Bi-Turbo Antriebskonzept bedeutet zwei im V des Achtzylinders angeordnete, parallel arbeitende ALPINA-spezifische Turbolader mit großen, strömungsoptimierten Verdichterrädern und – gehäusen. Hiermit wird das hohe maximale Drehmoment über ein breites Drehzahlband garantiert.
Für einen hohen Wirkungsgrad und somit Leistung ist die indirekte Ladeluftkühlung mit kurzen Ansaugwegen und strömungsoptimierter Ladeluftführung verantwortlich. Das Hochleistungs-Kühlpaket garantiert mittels großvolumigem Niedertemperatur-Ladeluftkühler sowie motornahen Ladeluftkühlern stabile Leistungsentfaltung bei hohen Aussentemperaturen. Die weitere, von der hohen Leistung geforderte Medienkühlung, wird mittels ausgelagerten Öl- und Kühlmittelkühlern sichergestellt und garantiert die thermische Gesundheit des Motors."

Unterschied 600 zu 540 PS-Version :
"Gezielte Maßnahmen, insbesondere erweiterte Ansaugluftwege und optimierte Luftfiltergehäuse sowie eine leistungsstärkere Kraftstoffversorgung, sind verantwortlich für die deutlich gestiegene Leistung gegenüber der vorherigen Motorengeneration.
Innermotorische Maßnahmen in Form von thermodynamisch optimierten MAHLE Hochleistungs-Kolben sind explizit auf einen maximalen Ladedruck von 1,2 bar sowie eine Verdichtung von 10,0:1 abgestimmt."
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 12:11   #42
altersack
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von altersack Beitrag anzeigen
Ich würde das so interpretieren :

Unterschied B5 zu 550i :
"Das Bi-Turbo Antriebskonzept bedeutet zwei im V des Achtzylinders angeordnete, parallel arbeitende ALPINA-spezifische Turbolader mit großen, strömungsoptimierten Verdichterrädern und – gehäusen. Hiermit wird das hohe maximale Drehmoment über ein breites Drehzahlband garantiert.
Für einen hohen Wirkungsgrad und somit Leistung ist die indirekte Ladeluftkühlung mit kurzen Ansaugwegen und strömungsoptimierter Ladeluftführung verantwortlich. Das Hochleistungs-Kühlpaket garantiert mittels großvolumigem Niedertemperatur-Ladeluftkühler sowie motornahen Ladeluftkühlern stabile Leistungsentfaltung bei hohen Aussentemperaturen. Die weitere, von der hohen Leistung geforderte Medienkühlung, wird mittels ausgelagerten Öl- und Kühlmittelkühlern sichergestellt und garantiert die thermische Gesundheit des Motors. Innermotorische Maßnahmen in Form von thermodynamisch optimierten MAHLE Hochleistungs-Kolben sind explizit auf einen maximalen Ladedruck von 1,2 bar sowie eine Verdichtung von 10,0:1 abgestimmt."

Unterschied 600 zu 540 PS-Version :
"Gezielte Maßnahmen, insbesondere erweiterte Ansaugluftwege und optimierte Luftfiltergehäuse sowie eine leistungsstärkere Kraftstoffversorgung, sind verantwortlich für die deutlich gestiegene Leistung gegenüber der vorherigen Motorengeneration."
Korrektur : Die innermotorischen Maßnahmen gab es schon bei der 540 PS-Version.
In Verbindung mit der Alpina-Auspuffanlage und angepasster Motorelektronik sollten das die wesentlichen Unterschiede zur BMW-Basis sein.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 13:18   #43
andrue
Benutzer
AW: Edition 50 - B5 und B6

hallo,
im wesentlichen Software Aenderungen,so interpretiere ich das auch; ein bisschen mehr Ladedruck, etwas frühere Zündung und fetteres Gemisch.
Einfaches Chiptuning eben. Immerhin hat Schnitzer in der Sportauto einen M5 mit einer veränderten Software auf 670 PS auf einem Maha Prüfstand gehabt.
der Unterschied in der 507 zu 540 PS Variante erscheint gross, wenn man überlegt, daß ein upgrade mit 12000 Euro zu Buche schlägt. Wenn die Turbos für den B3 gerade mal 520 Euro das Stück kosten, was mag der B5 dann für Turbokosten beinhalten?
Aber egal, meine Frage soll keine Kritik beinhalten, vielleicht wird der 600 PS Bomber mal als Gebrauchtwagen für mich interessant, darum kann man sich ja schon mal informieren.

LG
Andreas
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 13:27   #44
horke
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von andrue Beitrag anzeigen
hallo,
im wesentlichen Software Änderungen,so interpretiere ich das auch; ein bisschen mehr Ladedruck, etwas frühere Zündung und fetteres Gemisch.
Wenn das einfach wäre ... würde es jeder machen. Alpina ist keine Tuning-Bude und gibt sich mit ein paar Taschenspielertricks nicht zufrieden.

Turbo-Motoren mehr Leistung zu entlocken ist keine Hexerei, das standfest zu machen hingegen schon.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 16:03   #45
xhelmix
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Ich glaub ich spiel heut Abend mal Lotto.
Der B5 Touring ist ja mal echt der Hammer.

Und dann in grün mit goldener Aufschrift.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 20:55   #46
Big Lebowski
Team Alpina-Forum
AW: Edition 50 - B5 und B6

Also, ein B5 und ein B6 mit 600 PS sind sicherlich schöne Autos. Aber für mich ist das nur eine Art S-Modell. Ein bischen Ausstattungsfeatures wie beim Edition 30 machen ihn dann zum Sondermodell... Die Bremse war in meinen Augen eh fällig für die Fahrzeuge. Die Felge ist nicht so mein Geschmack. Ich finde die MJ2010 deutlich hübscher. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich gut streiten...
Wenn man das also mit dem Edition 30 vergleicht, ist das schon deutlich mehr, was hier zum 50-sten Jubiläum gezeigt wird...

Naja, aber wenn ich mir anschaue, was Alpina in den 50 Jahren geleistet hat:

1978
Der BMW ALPINA B6 2,8 ist ein Dreier-BMW und zu diesem Zeitpunkt revolutionär mit einem Sechszylindermotor ausgestattet. Alle Motoren der neuen ALPINA-Turbo Generation verfügen erstmals in Serie über eine vollelektronische Computerzündung, ein Novum in der Automobiltechnik.

1985
ALPINA stellt die gesamte Modellpalette auf Motoren mit Katalysator um. Das Besondere daran: statt der in der Automobilindustrie generell verwendeten Katalysatoren mit Keramikträgern kommen bei ALPINA als erstem Automobilhersteller serienmäßig ausschließlich Metallkatalysatorträger von EMITEC zum Einsatz. Jahre später wird dieses Konzept auch bei anderen High-Tech-Fahrzeugen umgesetzt.

1992
Im BMW ALPINA B12 5,7 Coupé realisiert ALPINA als erster Automobilhersteller ein elektronisches Kupplungsmanagement-System, die ALPINA SHIFT-TRONIC. Der Abschied vom Kupplungspedal bei einem Sechsgang-Schaltgetriebe.

1995
ALPINA führt als weltweit erster Automobilhersteller im BMW ALPINA B12 5,7 E-KAT serienmäßig den SUPERKAT, einen elektrisch beheizten Metallkatalysator, ein - eine Gemeinschaftsentwicklung mit BMW und EMITEC. Mit dieser vollkommen neuen Abgasreinigungstechnologie gelingt es, die ab 1996 gültigen Emissionsgrenzwerte bezüglich HC + NOx bzw. CO um jeweils mehr als 80% zu unterschreiten.
ALPINA führt als weltweit erster Automobilhersteller einen V8-Motor in alle Mittelklassemodelle der Dreier-Reihe ein, was zu diesem Zeitpunkt revolutionär war.

2003
Im BMW ALPINA B7 realisiert ALPINA einen Motor, der über einen mechanisch angetriebenen Radialverdichter aufgeladen wird. Eine Premiere hierbei stellt die erstmalige Kombination eines Aufladekonzepts mit VALVETRONIC dar.

...und zusätzlich noch viele Erfolge im Rennsport feiern konnte, muss ich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin und mehr zum 50-jährigen Firmenjubiläum erwarte habe.

Hier im Forum wurden ja schon viele Ideen gesammelt und genannt von denen, in meinen Augen, einige mit überschaubarem Aufwand realisierbar gewesen wären und die Leistungen der letzten 50 Jahre mehr gewürdigt und ausgezeichnet hätten.
Die 600 PS B5 Variante erinnert mich irgendwie sehr stark an die BMW M5 Edition mit 600 PS.... http://www.auto-motor-und-sport.de/n...s-8334212.html Stellt der 600 PS Alpina dann noch etwas sehr aussergewöhnliches dar? Hat der irgendetwas, was den vielen Meilensteinen gerecht wird?



Fragt sich der "Dude"
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 22:09   #47
jarvis33
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von Big Lebowski Beitrag anzeigen
Stellt der 600 PS Alpina dann noch etwas sehr aussergewöhnliches dar? Hat der irgendetwas, was den vielen Meilensteinen gerecht wird? Fragt sich der "Dude"
Meilensteine und Jubiläen fallen eher selten zusammen

Im Vergleich zur Edition 30 bietet die Edition 50 doch einiges mehr - rechnet man die erweiterte Serienausstattung (Sperre, Akrapovic, Adaptive Drive, Leder Merino, lederbezogene Instrumentafel etc.) im Vergleich zum bisherigen B5, so bekommt man die Leistungssteigerung und die Schmiederäder praktisch ohne Aufpreis dazu.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 22:21   #48
Big Lebowski
Team Alpina-Forum
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von jarvis33 Beitrag anzeigen
Meilensteine und Jubiläen fallen eher selten zusammen
Einen neuen Meilenstein zu erwarten ist wohl auch etwas überzogen. Aber ein Jubiläum ist vorher bekannt. Da kann man sich rechtzeitig drauf einstellen und entsprechende Ideen entwickeln und umsetzen.

Zitat:
Zitat von jarvis33 Beitrag anzeigen
Im Vergleich zur Edition 30 bietet die Edition 50 doch einiges mehr.
Ich schrieb, dass der 50-er etwas mehr bietet als der 30-er. Aber in meinen Augen ist das für einen 50-er immer noch zu wenig. Naja, es wäre ok, wenn bspw. noch ein anderes Fahrzeug dazu gekommen wäre.


Zitat:
Zitat von jarvis33 Beitrag anzeigen
- rechnet man die erweiterte Serienausstattung (Sperre, Akrapovic, Adaptive Drive, Leder Merino, lederbezogene Instrumentafel etc.) im Vergleich zum bisherigen B5, so bekommt man die Leistungssteigerung und die Schmiederäder praktisch ohne Aufpreis dazu.
...ein Preisvorteil zum Jubiläum? Das kann es doch nicht sein


Wie erwähnt, Ideen gab es genug: B2, B3/B4 V8, B7/B6 V12 etc. Einige mit ähnlichem Aufwand zu realisieren wie die Weiterentwicklung des B5/B6, würde ich behaupten.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 23:25   #49
jarvis33
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von Big Lebowski Beitrag anzeigen
Wie erwähnt, Ideen gab es genug: B2, B3/B4 V8, B7/B6 V12 etc. Einige mit ähnlichem Aufwand zu realisieren wie die Weiterentwicklung des B5/B6, würde ich behaupten.
B2 oder B7 V12 vielleicht, aber den V8 in einen F3x einzubauen (oder den V12 in den B6) stellt einen enormen Aufwand dar - so etwas ist seit dem B8 nicht mehr gemacht worden. Der Preis wäre auch entsprechend hoch, ich denke das ein B4 mit V8 mindestens genauso teuer wäre wie der B6 Edition 50 - und qualitativ ist der 6er eben besser als ein 4er. Wieviele würden so ein Auto kaufen?

Und ein B7 V12 als Jubiläumsmodell? Nochmal schwerer und größer als der B5 Edition 50, noch teurer als der B6 Edition 50 und selbst mit 700 PS dürfte er keine besseren Fahrleistungen als B5/B6 erzielen.

Ich finde die Jubiläumsmodelle eine gute Wahl seitens Alpina.

VG
Jarvis
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2015, 23:43   #50
Meerblick
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Ja, wirtschaftlich verstehe und unterstütze ich die Entscheidung voll und ganz.

Aber als Fan und Enthusiast hatte man halt noch andere Ideen ;-)
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 00:11   #51
Big Lebowski
Team Alpina-Forum
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von jarvis33 Beitrag anzeigen
Und ein B7 V12 als Jubiläumsmodell? Nochmal schwerer und größer als der B5 Edition 50, noch teurer als der B6 Edition 50 und selbst mit 700 PS dürfte er keine besseren Fahrleistungen als B5/B6 erzielen.
Ein B7 V12 wäre ja auch kein B5/B6 Ersatz. Das ist eine völlig andere Klasse. Der muss auch nicht schneller sein als ein B5/B6. Ein 7-er ist doch kein Rennwagen. Ein B12 5,0 war auch nicht schneller als ein B10 BT. Aber das wäre exklusive Oberklasse.... Halt mal wieder was anderes...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 07:52   #52
jarvis33
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von Big Lebowski Beitrag anzeigen
Aber das wäre exklusive Oberklasse.... Halt mal wieder was anderes...
Wenn ich sehe, wieviel B7 F01 seit 2009 produziert wurden (kurz, lang, Allrad, Allrad lang - ca. 150 in knapp 6 (!) Jahren), kann ich mir nicht vorstellen, daß der B7 V12 auf eine nennenswerte Stückzahl käme. Und für vielleicht 20 Exemplare würden die Entwicklungskosten sicher zu einem Preis von über 200.000,- pro Auto führen.

Letzlich muss Alpina doch Autos bauen, die sich auch so verkaufen lassen, das sich das Ganze rechnet. In irgendeinem anderen Thread hieß es mal, Brabus baut ja auch den V12 in eine C-Klasse ein - nur kostet so ein Teil 378.000,- und die Stückzahl dürfte wohl im niedrigen einstelligen Bereich liegen. In so einer Nische sehe ich Alpina aber nicht - wie schon mal geschrieben, von Alpina erwarte ich alltagstaugliche, harmonische und auch noch bezahlbare Fahrzeuge, die die gute Basis von BMW verfeinern und mehr Performance liefern - und keine Showcars.

Klar kann man Wünsche haben (da gibts doch noch den Thread 'Was wäre Eure ALPINA-"Entwicklung", wenn Ihr "Chef" wärt'), aber zur Realisierung müssen nun mal die technischen und die kaufmännischen Voraussetzungen erfüllt sein.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 09:09   #53
sedalere
Team Alpina-Forum
AW: Edition 50 - B5 und B6

Ich finde das "hätte, wäre, wenn" müßig
Von den genannten Träumereien war allenfalls der B2 realistisch.
Immerhin hat ALPINA mit dem letzten Totalumbau im B8 einen wirtschaftlichen Totalschaden eingefahren.
Mit dem B6 ed50 ist der F12 da wo er hingehört - auf Augenhöhe mit (jedem) //M aber mit etwas mehr Stil..
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 09:18   #54
horke
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Also preislich sind die Fahrzeuge heutzutage doch ein Schnapp ... wenn man bedenkt dass ein B12 Coupe mal 250.000 DM gekostet hat, sind die 142.000 Euro / ca. 280.000 DM für den B6BT Edition 50 wirklich nicht teuer.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 11:16   #55
MichaK
Benutzer
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von sedalere Beitrag anzeigen
Ich finde das "hätte, wäre, wenn" müßig
Von den genannten Träumereien war allenfalls der B2 realistisch.
Immerhin hat ALPINA mit dem letzten Totalumbau im B8 einen wirtschaftlichen Totalschaden eingefahren.
Mit dem B6 ed50 ist der F12 da wo er hingehört - auf Augenhöhe mit (jedem) //M aber mit etwas mehr Stil..
Auf Augenhöhe längsdynamisch aber sicher nicht querdynamisch ...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 12:07   #56
Big Lebowski
Team Alpina-Forum
AW: Edition 50 - B5 und B6

Mir geht es hier nicht darum, was man gern von Alpina für ein Auto hätte. Natürlich müssen die wirtschaftlich denken und sich überlegen und entscheiden, welche Produkte für sie am meisten Sinn machen um Gewinne einzufahren.

Zitat:
Zitat von jarvis33 Beitrag anzeigen
Klar kann man Wünsche haben, aber zur Realisierung müssen nun mal die technischen und die kaufmännischen Voraussetzungen erfüllt sein.
Aber zum 50-er kann man sich ja auch selber mal feiern und etwas machen, was nicht unbedingt optimal in die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einfließt. DAS ist für mich eigentlich der springende Punkt. Zudem lässt sich Image und Mythos schlecht wirtschaftlich darstellen. Und man kann sich nicht ewig auf den alten Lorbeeren ausruhen. Sonst geriet in Vergessenheit, warum man da ist, wo man ist.
Ich habe ja nichts gegen den Edition 50. Das ist wirtschaftlich gedacht sicherlich nicht das Schlechteste. Aber um sich zu feiern kann man meines Erachtens zusätzlich etwas daneben stellen, was nach Prognose nicht unbedingt so wirtschaftlich sein muss.

Zitat:
Zitat von jarvis33 Beitrag anzeigen
Klar kann man Wünsche haben (da gibts doch noch den Thread 'Was wäre Eure ALPINA-"Entwicklung", wenn Ihr "Chef" wärt')
Zitat:
Zitat von sedalere Beitrag anzeigen
Ich finde das "hätte, wäre, wenn" müßig
Bezüglich neuer Modelle hatten wir das ja auch an anderer Stelle und kann dort weiter diskutiert werden.

Zitat:
Zitat von sedalere Beitrag anzeigen
Mit dem B6 ed50 ist der F12 da wo er hingehört - auf Augenhöhe mit (jedem) //M aber mit etwas mehr Stil..
Das stimmt. Aber wie gesagt, unabhängig vom Jubiläum gehört der B5/B6 dort hin.
Ich finde das als Huldigung der 50-jährigen Firmengeschichte etwas mau.

Zu besonderen Geburtstagen macht man sich auch mal Geschenke, bei denen man weniger über die Kosten nachdenkt...


Das ist halt meine Meinung.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 15.02.2015, 23:06   #57
Alpinosseus
Benutzer
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von xhelmix Beitrag anzeigen
Ich glaub ich spiel heut Abend mal Lotto.
Der B5 Touring ist ja mal echt der Hammer.

Und dann in grün mit goldener Aufschrift.
Vergiss es - ich spiele auch umsonst Lotto. Dabei wäre nach einem Gewinn die erste Amtshandlung die Bestellung eines Buchloers...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.02.2015, 08:40   #58
Limited
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Hat sich schonmal jemand gefragt ob Alpina sich überhaupt selbst feiern will? Vielleicht legt man eigentlich gar keinen Wert auf das 50er Jubiläum? Was bedeutet es schon großartig? Um dennoch den Kundenwünschen gerecht zu werden, kam das heraus was es jetzt ist und das ist in Ordnung. Die Entwicklung der 600 PS war sicher sowieso schon im Plan (siehe GranCoupe) und der Rest ist schon sehr außergewöhnlich. Hier geht es um richtig viel Entwicklungsgeld für gerade mal 50 Stück. Vergesst das nicht!
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.02.2015, 08:51   #59
MichaK
Benutzer
AW: Edition 50 - B5 und B6

Sei es wie es ist, man wird niemals alle zufrieden stellen können.
Ich gratuliere Alpina zum 50 jährigen Bestehen und freue mich auf zukünftige Autos
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.02.2015, 09:02   #60
altersack
Aktive Alpinafreunde
AW: Edition 50 - B5 und B6

Zitat:
Zitat von Big Lebowski Beitrag anzeigen
Zu besonderen Geburtstagen macht man sich auch mal Geschenke, bei denen man weniger über die Kosten nachdenkt...
Sehe ich auch so, zumal Alpina mit den kürzlich gemeldeten Rekordverkäufen finanziell nicht so schlecht dastehen dürfte.

Ich hätte mir zum Jubiläum einen B1 gewünscht, einen Kompaktwagen mit überragenden Fahrleistungen, wie die 02-er Reihe zu Beginn der Firmengeschichte.
Als Basis den M135i LCI, Motor und Antriebsteile aus dem B3, vielleicht noch ein paar Pferdchen mehr, mit Heckantrieb, Schaltgetriebe und Sperre.
Dann noch ein paar Kilos weniger und eine hochwertige Innenausstattung (Leder/Alcantara statt Plastik).
Vom aktuellen 1er wird es keinen echten M geben (vom 2er schon) und er wird der letzte mit Heckantrieb sein.
Ich denke schon, dass man die restlichen 49 Stück unter die Leute bringen könnte und auch über den Werterhalt würde ich mir keine Sorgen machen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diffsperre B3 Biturbo, B5 und B6 ChristianKlotzbücher Allgemein 0 24.11.2009 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Betrieben von Alpina Forum e.V., Bahnhofstr. 8a, 36157 Ebersburg, eingetragen im Vereinsregister Fulda VR2536 - Kontakt : verein[at]alpina-forum.de Alle Rechte vorbehalten.