BMW ALPINA-Forum  

Zurück   BMW ALPINA-Forum > Alpina allgemein > Allgemein

Allgemein Allgemeine Diskussionen

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 17.01.2016, 20:03   #1
Huebi6
Benutzer
Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Hallo zusammen und noch ein frohes Neues 2016.
Gestern habe ich ENDLICH meinen B7 vom Karosseriebauer geholt.
Der hatte nach einem schweren Motorradunfall und einer Handverletzung das Auto nunmehr 1,5 Jahre bei sich.
Er hat Schweller (re. und li.) ein neues Heckblech und neue Kotflügel verbaut.
Des Weiteren einige andere Roststellen beseitigt und versiegelt.
Zudem wurden die Wagenheberaufnahmen - der ursprüngliche Grund für den Umzug zum Blechmeister - komplett saniert.
Nun ist das Auto fast komplett nackt. Nur Achsen, Motor und Tank sowie Armaturenbrett sind noch verbaut.
Jetzt die Frage was soll ich tun?
Das Auto so wie es jetzt dasteht lackieren lassen und somit teilrestaurieren?
Oder alles raus und die komplett nackte Karosse machen lassen?
Ggf. habt ihr ja gute Ideen/ Tipps und/oder Erfahrungen und könnt mir bei der Entscheidung beratend zur Seite stehen?!

Der Unterboden wurde jetzt übrigens schon komplett versiegelt vom Karosseriebaumeister. Das wäre also wieder eine Baustelle, die man doppelt machen würde/ müsste.

Hier noch einige Fotos:











Es gab auch bereits lange Diskussionen zum Motor/ Getrieb hier im Forum :-).
http://www.alpina-forum.de/forum/sho...?t=4566&page=6

Danke vorab und schönen Sonntag Abend noch...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.01.2016, 22:37   #2
Rainer Witt
Aktive Alpinafreunde
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Ich würde an Deiner Stelle den Rest auch noch ausbauen und dann die gesamte Karosserie bearbeiten. Als erstes Eisstrahlen, um wirklich alles zu finden, dann die restlichen Schweißarbeiten durchführen. Hernach komplett konservieren. Dann die Achsen überholen etc. etc. wenn das vernünftig dokumentiert wird und das Ergebnis hernach wirklich gut dasteht, stellt es auch einen ordentlichen Wert da.

Gruß Rainer
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.01.2016, 23:53   #3
schlumpf-nu
B8 Fraktion
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Da kann ich mich nur Rainer anschließen. Diesen Umfang habe ich auch bald vor fünf Jahren angestrebt. Ein e34 B10 4,6 ltr Handgeschaltet.

Letztes Jahr den dritten Platz bei der 50 Jahrfeier von ALPINA in Buchloe belegt.
Das ist Entschädigung genug für die Mühen, Zeit und Geld.

Der Wagen macht mir jedes Mal Riesen Freude, einsteigen und los geht's.


  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 08:52   #4
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Danke für die Einschätzungen.
Kann mir jemand im Allgäu jemanden empfehlen, der strahlt und sauber lackiert, sowie anstehende Karosseriearbeiten ausführt?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 10:21   #5
schlumpf-nu
B8 Fraktion
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Meine Karosse habe ich seiner Zeit bei www.sandstrahl-bay.de, entsprechend aufarbeiten lassen.

Herr Martin Bay ist auch ein entsprechender ALPINA Fan sowie div. BMW Fahrzeuge.

Auch verfügt die Fa. Bay über einen LKW, meine Karosse habe ich auf zwei provisorische Achsen mit 360° Schwerlasträdern montiert.

Einen Spengler habe ich auch und einen Lacker gibt es hier auch....

  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 11:06   #6
Heino2001nrw
Aktive Alpinafreunde
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Ich kann Dir nur guten Gewissens zu einer Vollrestauration raten: Du hast ein sehr seltenes und dazu noch gefragtes Exemplar von Alpina und auf lange Sicht wird sich jedes Invest in Deinen Turbo rechnen.

Keine Frage.

Natürlich ist das auch alles immer eine Frage der finanziellen Möglichkeiten. Wenn es machbar ist, dann Vollgas und es gibt nur eine Losung: Richtig oder gar nicht.

Christian
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 13:05   #7
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Verstehe ich das richtig...
SandStrahl-Bay bietet also alles aus einer Hand an?

Denn das wäre mir sehr wichtig, das das Auto von einem Betrieb/ einer Person komplett fertiggestellt wird.


Zitat:
Zitat von schlumpf-nu Beitrag anzeigen
Meine Karosse habe ich seiner Zeit bei www.sandstrahl-bay.de, entsprechend aufarbeiten lassen.

Herr Martin Bay ist auch ein entsprechender ALPINA Fan sowie div. BMW Fahrzeuge.

Auch verfügt die Fa. Bay über einen LKW, meine Karosse habe ich auf zwei provisorische Achsen mit 360° Schwerlasträdern montiert.

Einen Spengler habe ich auch und einen Lacker gibt es hier auch....

  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 14:08   #8
schlumpf-nu
B8 Fraktion
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Nee, leider nicht.

Ich habe alle drei Gewerke an drei verschiedene Firmen vergeben.

  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 14:11   #9
Heino2001nrw
Aktive Alpinafreunde
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Das ist in meinen Augen eher ein Vor- als ein Nachteil. Das Sprichtwort "Viele Köche verderben den Brei" trifft hier nicht nicht zu, denn jeder ist im besten Fall Fachmann auf seinem Gebiet. Weil zum Beispiel nicht jeder Lackierer auch der beste Karosseriebauer ist.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 18.01.2016, 14:22   #10
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Kann man so oder so sehen denke ich.
Ich mach mich mal auf die Angebotssuche.
Vielen Dank für Eure Tipps.
Ich werde weiterhin berichten...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.01.2016, 10:49   #11
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Die Angebotssuche läuft noch, allerdings kommen mir bei den Preisen die Tränen.
Wenn man das Auto nicht in einer dunklen Hinterhofwerkstatt auf Vordermann bringen lassen möchte und einen gewissen Anspruch verfolgt, ist man sofort im 5 stelligen Bereich unterwegs.
Und dann sind Achsen, Anbauteile etc. noch gar nicht angefasst.

Des Weiteren habe ich bei Alpina nach Motorenteilen (ohne z.B. DME, Kurbelgehäuse etc.) gefragt um auch den Motor wieder in den Originalzustand zu versetzen.
Preis 15.799,23€ --> Wahnsinn!
Auch wenn es vermutlich unwahrscheinlich ist.
Hat jemand ne Idee wo ich ggf. einen kompletten Motor herbekomme?
Kann auch gerne "defekt" sein.

Bei den Aussichten werden noch einige Tage ins Land gehen bis der Alpina wieder die Straße sieht.
Allerdings bin ich auch nach Euren RM nicht bereit es nun halbgar fertig zu stellen...
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.01.2016, 11:06   #12
schlumpf-nu
B8 Fraktion
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Tja, that's Live......


  Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.01.2016, 18:59   #13
E30cki
Erfahrener Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Ja, 5 stellig geht super schnell. Das stimmt! Selbst wenn man nur teil restauriert ist das sofort erreicht.

Tja, that's live....

Gruß
Ecki
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 08.02.2016, 08:05   #14
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Es geht vorwärts!
Am WE habe ich das Auto nach Hause geholt.
Am Samstag noch den Motor gezogen und gestern dann beim Lackierer abgestellt.
Jetzt baue ich jeweils abends immer weiter alles an Teilen aus, sodass die Karosse dann nackt zum Lackieren bereitsteht.


  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.02.2016, 06:40   #15
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Kann mich mal jemand aufschlauen was die bste Vorgehensweise bzgl. Strahlen ist?
Manche sagen Eisstrahlen, manche Sandstrahlen, manche Schleifen (alte Schule).
Was sollte man also genau wie tun?

Wie kommt man an die Hohlräume am besten ran bzw. doppelwandige Bleche?


Zitat:
Zitat von Rainer Witt Beitrag anzeigen
Ich würde an Deiner Stelle den Rest auch noch ausbauen und dann die gesamte Karosserie bearbeiten. Als erstes Eisstrahlen, um wirklich alles zu finden, dann die restlichen Schweißarbeiten durchführen. Hernach komplett konservieren. Dann die Achsen überholen etc. etc. wenn das vernünftig dokumentiert wird und das Ergebnis hernach wirklich gut dasteht, stellt es auch einen ordentlichen Wert da.

Gruß Rainer
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.02.2016, 20:34   #16
ThomasR
Aktive Alpinafreunde
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Wenn Du die große Nummer fahren willst, dann erst Eisstrahlen, wie Rainer schon sagte, dann Blecharbeiten, dann komplett entlacken im Säurebad oder mit alternativen Methoden. Anschliessend KTL, grundieren und lackieren, fertig.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 13.02.2016, 18:25   #17
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Gestern Abend habe ich das Auto zu mir auf die Bühne geholt.
Nach 11 Stunden in der Garage habe ich die komplette HA raus, den Tank, Diff usw..
Danke nochmal für Euren Rat alles ordentlich zu machen.
Es sind doch einige Stellen einfach nur zugeschmiert, die einer gründlichen Behandlung bedürfen.
Fotos folgen...

Zitat:
Zitat von Huebi6 Beitrag anzeigen
Es geht vorwärts!
Am WE habe ich das Auto nach Hause geholt.
Am Samstag noch den Motor gezogen und gestern dann beim Lackierer abgestellt.
Jetzt baue ich jeweils abends immer weiter alles an Teilen aus, sodass die Karosse dann nackt zum Lackieren bereitsteht.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 14.02.2016, 15:26   #18
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28







Heute noch die VA ausgebaut. Kommende Woche sind Getriebe und Scheiben an der Reihe
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.02.2016, 18:37   #19
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Alles bis auf einige Kleinigkeiten ist nun abgebaut/ ausgebaut.
Der Kabelbaum sieht an vielen Stellen sehr unprofessionell aus.
Schweißarbeiten sehen - vor dem Strahlen - noch überschaubar aus.







  Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.02.2016, 21:48   #20
Huebi6
Benutzer
AW: Teil - oder Komplettrestauration Alpina B7 E28

Hallo zusammen.
Heute hatte ich einen Lackierer der auch komplette Restaurierungen macht in der Garage.
Er meinte ich sollte in einem Tauchbad entlacken und KTL beschichten lassen.
Das würde 7500€ kosten.
Dazu Schweißarbeiten, anschließend nochmals ins Bad und beschichten und zusätzlich die komplette Lackierung.
Von Eisstrahlen o.ä. war gar nicht die Rede bzw. wäre durch die Badentlackung unnötig.
Was meint ihr?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alpina B7 announced for North America horke Alpina - International 5 25.02.2010 14:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Betrieben von Alpina Forum e.V., Bahnhofstr. 8a, 36157 Ebersburg, eingetragen im Vereinsregister Fulda VR2536 - Kontakt : verein[at]alpina-forum.de Alle Rechte vorbehalten.